+49 7157 66985-12 info@oaseweil.de

AGBs und Hausordnung

Baumhaushotel OaseWeil

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen den Kunden des Baumhaushotels und der OaseWeil GmbH & Co.KG. Mit der Buchung gelten diese vom Kunden als anerkannt.

1 Buchung und Bezahlung

Nach Eingang der Reservierungsanfrage überprüft OaseWeil die Buchbarkeit und übermittelt dem Kunden nach Anzahlung von 50% des Gesamtpreises – der Zahlungseingang hat innerhalb von 4 Werktagen zu erfolgen – die Reservierungsbestätigung.  Bei verspätetem Zahlungseingang wird die Reservierung aufgehoben.

Mit Zusendung der Reservierungsbestätigung gilt die Buchung als angenommen. Die Buchung gilt nur für die vom Kunden vorab bei der Anfrage mitgeteilte Anzahl von Gästen.  Eine Änderung der Gästezahl bedarf der Zustimmung von OaseWeil und führt ggf. zu einer Anpassung des Preises. Ein Baumhaus muss mit mindestens einem Erwachsenen belegt werden. Haustiere sind weder in den Baumhäusern noch auf dem Areal des Baumhaushotels zulässig. Die Unter-bzw. Weitervermietung der Baumhäuser ist grundsätzlich nicht gestattet.

Bei der Anreise sind die restlichen 50% des Gesamtpreises, sofern nicht vorab überwiesen, in bar oder per EC Lastschrift zu bezahlen.

2 Anreise und Abreise

Die Anreise kann ab 15:00 Uhr erfolgen. Am Abreisetag sind die Baumhäuser bis 11:00 Uhr zu verlassen.  Bei verspäteter Räumung ist OaseWeil berechtigt, dem Kunden die entstehenden Kosten in Rechnung zu stellen.  Werden die Räumlichkeiten übermäßig verschmutzt hinterlassen, kann OaseWeil aufgrund höheren Personaleinsatzes eine Reinigungsgebühr von 40.- Euro erheben.

Die Rezeption ist bis 18:00 Uhr geöffnet. Ist eine spätere Anreise beabsichtigt, sollte der Kunde OaseWeil bis 2 Tage vor Anreise darüber telefonisch informieren.

3 Leistungen und Preise

OaseWeil ist verpflichtet, das vom Kunden gebuchte Baumhaus bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen. Die vertraglichen Leistungen ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung der aktuellen Werbeunterlagen sowie der OaseWeil Webseite.

OaseWeil ist berechtigt, für Zusatzleistungen während des Aufenthalts eine Sicherheitsleistung seitens des Kunden zu verlangen, z.B. in Form einer Kreditkartengarantie.

Der Kunde ist verpflichtet, die für die Nutzungsüberlassung des Baumhauses und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen festgelegten Preise zu bezahlen.  Dies gilt auch für vom Kunden veranlasste Leistungen und Auslagen der OaseWeil an Dritte.  Die Preise sind der jeweils aktuellen Preisliste der OaseWeil  zu entnehmen.

Bei Zahlungsverzug gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

4 Stornierung des Kunden, Nichtinanspruchnahme der Leistung

Für eine Stornierung bis einschließlich 60 Tage vor Anreise berechnet OaseWeil dem Kunden eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 Euro.  Findet die Stornierung zwischen 59 bis 30 Tage vor Anreise statt, ist OaseWeil berechtigt, die Anzahlung einzubehalten.  Bei Stornierungen zwischen 29 bis 14 Tage vor Anreise wird OaseWeil dem Kunden eine Stornierungsgebühr von 80 % bei kürzer fristigen Stornierungen von 100 % berechnen.

5 Rücktritt der OaseWeil

OaseWeil ist berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund außerordentlich vom Vertrag ohne Einhaltung einer Frist zurückzutreten, insbesondere wenn

(1) höhere Gewalt oder andere von OaseWeil nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen,

(2) der Kunde schuldhaft irreführende oder falsche Angaben über vertragswesentliche Tatsachen, beispielsweise zu seiner Person oder zum Aufenthalts-zweck, macht,

(3) das gebuchte Baumhaus ohne Zustimmung der OaseWeil untervermietet oder zu anderen als Beherbergungszwecken oder gesetzwidrigen Zwecken genutzt wird,

(4) der Kunde gegen die AGBs und/oder die Hausordnung verstößt, z. B. wenn er trotz Abmahnung andere Mieter nachhaltig stört,

(5) OaseWeil begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Hotelleistung den reibungslosen Geschäftsbetrieb, die Sicherheit oder das Ansehen der OaseWeil in der Öffentlichkeit gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich des Hotels zuzurechnen ist.

Ein berechtigter Rücktritt der OaseWeil begründet keine Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz oder sonstige Ausgleichsleistungen. Ansprüche der OaseWeil auf Ersatz des der OaseWeil entstandenen Schadens und der getätigten Aufwendungen bleiben im Falle berechtigter Vertragsbeendigung unberührt.

6 Gewitter und Sturm

Bei drohendem gefährlichem Unwetter und Sturm ist OaseWeil berechtigt, das gebuchte Baumhaus aus Sicherheitsgründen zu sperren und dem Kunden eine Notunterkunft zur Verfügung zu stellen. Den Anweisungen des Personals zum Verlassen des Baumhauses ist Folge zu leisten.

Der Kunde erhält im Falle einer solchen notwendigen Umquartierung einen Nachlass in Höhe von 50 % auf die gebuchte Übernachtungsleistung.

Haftung, Verjährung, Aufrechnung

Die Baumhäuser werden in einem ordentlichen und sauberen Zustand übergeben. Sollten Mängel bestehen oder während der Mietzeit auftreten, ist OaseWeil unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Der Kunde haftet für Schäden am Mietobjekt, dem Inventar sowie den Gemeinschaftseinrichtungen, z.B. kaputtes Geschirr, Schäden am Fußboden oder am Mobiliar, die durch ihn oder durch Dritte aus seinem Bereich verursacht werden, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmun-gen. Hierzu zählt auch der Verlust von Schlüsseln und anderen Zugangsmedien. Das Inventar ist schonend und pfleglich zu behandeln und nur für den Verbleib in den Baumhäusern vorgesehen.  Bei vertragswidrigem Gebrauch der Baumhäuser kann der Vertrag fristlos gekündigt werden. Der bereits gezahlte Mietzins bleibt bei OaseWeil. Sollte für den Kunden eine Haftpflichtversicherung bestehen, hat er den Schaden seiner Versicherung zu melden. OaseWeil ist der Name, die Anschrift sowie die Versicherungsnummer unverzüglich mitzuteilen.

Die Haftung von OaseWeil für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Hiervon ausgenommen sind Schäden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit des Kunden sowie Schäden aus einer Verletzung von Kardinalpflichten; insoweit haftet OaseWeil für jeden Grad des Verschuldens. Im Fall der Verletzung von Kardinalpflichten wird die Haftung auf regelmäßig vorhersehbare Schäden begrenzt. Als Kardinalpflichten gelten die sich aus der Natur des Vertrages ergebenden wesentlichen Pflichten, deren Einschränkung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, also insbesondere diejenigen Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf.

Soweit die Haftung des Baumhaushotels ausgeschlossen bzw. beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von gesetzlichen Vertretern, Arbeitnehmern, Mitarbeitern und Erfüllungsgehilfen der OaseWeil.

Dem Kunden ist bekannt, dass ein Baumhaus Gefahren mit sich bringt wie z.B. durch steile Treppen, niedere Türstürze, Rutschgefahr im Innenbereich und auf dem Steg – insbesondere bei Nässe und Schnee -, Ast Bruch u. a. m. .  OaseWeil haftet weder für Personenschäden noch für das Eigentum der Kunden. Dieser nutzt das Baumhaus und die Umgebung des Geländes der OaseWeil auf eigene Gefahr.  Er wird das ihm Zumutbare beitragen, um Störungen zu beheben und mögliche Schäden gering zu halten. Bei Störungen oder Mängeln hat der Kunde OaseWeil unverzüglich zu informieren. Werden OaseWeil Störungen oder Mängel bekannt, wird sich OaseWeil bemühen, für Abhilfe zu sorgen.

Für eingebrachte Sachen des Kunden haftet OaseWeil nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen der §§ 701 ff. BGB.

Soweit eine Haftung von OaseWeil für Schäden, die nicht auf der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit beruhen, für leichte Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen ist, verjähren derartige Ansprüche innerhalb eines Jahres ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn.

Eine Aufrechnung oder Verrechnung gegenüber einer Forderung des Baumhaushotels steht dem Kunde nur zu, wenn dessen Forderung unstreitig oder rechtskräftig festgestellt ist.

8 Foto, Film und Werbung

Innerhalb des OaseWeil-Geländes behält sich OaseWeil vor, Fotos und Filme zu machen, die auch Gäste abbilden. Diese Fotos und Filme können mitunter zur Werbung und öffentlichen Darstellung der OaseWeil eingesetzt werden.

Sollte der Kunde kein Interesse haben, auf Bildern oder im Film dargestellt zu werden, sollte er vermeiden, in das Bild zu geraten oder den Photographen gleich ansprechen.

9 Hausordnung

Die Hausordnung ist Bestandteil dieser AGBs und sowohl auf der Webseite der OaseWeil, sowie an der Rezeption und in der Informationsmappe des jeweiligen Baumhauses einzusehen.

Im Falle eines schwerwiegenden Verstoßes gegen die Hausordnung ist die OaseWeil berechtigt, das Vertragsverhältnis nach erfolgloser Abmahnung fristlos zu kündigen.

10 Schlussbestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGBs berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.  Anstelle einer ungültigen Bestimmung tritt eine Ihrem wirtschaftlichen Gehalt möglichst nahe kommende, wirksame Regelung inkraft. Gleiches gilt für mögliche Vertragslücken.

Die Berichtigung von Irrtümern, insbesondere von Schreib-und Rechenfehlern in schriftlichen Angeboten, Bestätigungen oder Prospekten von OaseWeil, bleibt vorbehalten.

Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Sitz von OaseWeil in Weil im Schönbuch.

Es gilt deutsches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist Stuttgart.

Stand 22. Oktober 2017

Liebe Gäste,

Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen. Um für alle Gäste einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen, bitten wir Sie, die Hausordnung sorgfältig durchzulesen und einzuhalten.

Unser Baumhaushotel ist ein Ort der Erholung und Entspannung. Bitte verhalten Sie sich auf dem Gelände und in den Baumhäusern so, dass andere Gäste nicht gestört werden.

Im Falle von starken Unwetterwarnungen behalten wir uns vor, die Anlage zu räumen. In diesem Falle werden wir Sie umgehend informieren und weiteres Vorgehen mit Ihnen besprechen.  Bitte folgen Sie den Anweisungen des Personals zu Ihrer Sicherheit.

  • Das Befahren des Geländes des Baumhaushotels mit Kraftfahrzeugen ist nicht möglich. Sie können Ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz der OaseWeil am Geländeeingang abstellen. Es gelten die AGBs Parkplatz OaseWeil.
  • Haustiere sind in den Baumhäusern, den Gebäuden und auf deren Gelände nicht zugelassen.
  • Nach Eintreffen und Anmeldung an unserer Rezeption erhalten Sie 2 KeyCards für Ihr Baumhaus. Die KeyCard öffnet sowohl das Eingangstor wie auch die Baumhaus-Eingangstüre. Bei Verlust einer KeyCard werden 10.- Euro berechnet. Die KeyCards sind vor Abreise an der Rezeption zurückzugeben.
  • Bitte beachten Sie, dass sich nur angemeldete Personen im Baumhausbereich aufhalten dürfen.
  • Sind Kinder Gäste eines Baumhauses muss mindestens ein Erziehungsberechtigter Erwachsener im Baumhaus anwesend sein. Eltern haften für Ihre Kinder, deshalb bitten wir Sie, Ihre Kinder ausreichend zu beaufsichtigen.
  • Innerhalb des Baumhauses dürfen nur Hausschuhe verwendet werden. Im Eingangsbereich der Baumhäuser (Teppichbereich) sind die Schuhe zu wechseln und Straßenschuhe in den vorhandenen Ablagen zu verstauen. Gerne erhalten Sie bei Bedarf neue Socken mit fester oder gummierter Lauffläche an der Rezeption, welche Sie gerne behalten dürfen.
  • Die Störung anderer Gäste durch vermeidbaren Lärm im Baumhaus oder auf dem Gelände des Baumhaushotels, insbesondere in der Zeit von 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr, ist zu unterlassen.  Die Nichtbeachtung kann zum sofortigen Hausverbot führen. In diesem Fall verwirkt der Gast seinen Anspruch auf Beherbergung und eine Erstattung seiner etwaig im Voraus bezahlten Gebühren.
  • Die Baumhäuser und deren Einrichtungen sowie die Sanitäranlagen sind zur Vermeidung von Schäden ordnungsgemäß zu behandeln und im sauberen Zustand zu erhalten.
  • Für Abfälle sind die hierfür vorgesehenen Abfallbehältern zu verwenden. Bitte entsorgen Sie keine Binden, Tampons, Windeln oder Ähnliches in der Toilette. Dort bitte ausschließlich Toilettenpapier entsorgen.
  • Rauchen und offenes Feuer z.B. Kerzenlicht – auch in Gläsern oder Laternen – sind nicht gestattet. Feuergefährliche und leicht entzündliche Stoffe (z.B. Spiritus, Feuerzeugbenzin, Feuerwerkskörper etc.) dürfen weder in den Baumhäusern noch auf den Balkonen und Dachterrassen gelagert werden.
  • Fenster und Türen der Baumhäuser sind beim Verlassen sowie bei Regen, Schneefall und Unwetter zu verschließen.
  • Während der Heizperiode ist das Lüften auf das Notwendige durch Stoßlüftung (kurzwährende Fensteröffnungen) zu beschränken.
  • Von Treppen, Balkonen, Dachterrassen und aus Fenstern der Baumhäuser darf nichts geworfen oder geschüttet werden.
  • Umwehrungen der Baumhäuser, wie Geländer und Brüstungen, dürfen zu Ihrer eigenen Sicherheit nicht überstiegen werden. Notausstiegsfenster sowie deren Austrittsbalkone dürfen nur im Notfall genutzt werden.
  • Zum Betreten und Verlassen des Baumhausbereichs sind der Haupteingang mit Treppe und Steg zu benutzen. Treppen müssen als Fluchtwege freigehalten werden.
  • Im gesamten Bereich unserer Baumhäuser steht WLAN-Internetzugang zur Verfügung. Bitte beachten Sie alle diesbezüglichen gesetzlichen  Bestimmungen. Insbesondere sind Urheberrechte Dritter zwingend einzuhalten. Up-und Downloads über sogenannte Filesharing-Netzwerke sind nicht gestattet und führen bei einem Verstoß zu Schadensersatzansprüchen unseres Hauses.

Stand 20.11.2017